Rechenzentrum mit einer größeren Anzahl an Serverschränken, die auf physikalische Gefahren wie Übertemperatur, hohe Luftfeuchtigkeit, Kohlenmonoxid (Brandfrüherkennung) und mehr überwacht werden sollen

Die Überwachung erfolgt durch mehrere Sensoren, die in einem zentralen System zusammenlaufen. Angrenzende Technikräume sollen ebenfalls mit überwacht werden. Die USV- und Klimasysteme können über vorhandene Meldekontakte integriert werden. Zusätzlich soll die Lösung Schnittstellen zu übergeordneten Monitoringsystemen bieten.

Laden Sie hier Ihre Planungshilfe herunter:

Planungshilfe als PDF herunterladen