Früher haben die Menschen sich verschanzt. Es gab Burggräben, Zugbrücken, Fallgitter an den Toren, dicke Klostermauern und Schießscharten gegen einfallende Bedrohungen von außen. Und heute? Kritische Infrastruktur ist angreifbar. Dass KRITIS aktuell verstärkt in den Fokus von Angriffen rückt, haben die Ereignisse der vergangenen Wochen und Monate  gezeigt. Gleichzeitig wurde am Beispiel der Ostsee-Pipelines oder dem Sabotage-Akt bei der Deutschen Bahn deutlich, dass viele dieser Anlagen und Systeme nicht ausreichend abgesichert sind.
Die Frage, die Betreiber kritischer Infrastrukturen aktuell umtreibt, lautet: Wie gelingt der nachhaltige Schutz kritischer Infrastrukturen? Und wie schafft man vetrauenswürdige Infrastrukturen? Antworten, Ideen und Lösungen gibt es beim Austausch Vertrauenswürdige Infrastrukturen und nachhaltiger Schutz am 16. und 17. März 2023 im Klosterhotel Marienhöh in Langweiler.

An diesem zweitägigen Event nehmen KRITIS-Betreiber  aus den Bereichen Rechenzentren, Kommunikation und Energieversorgung teil. Das Ziel: Im gemeinsamen Austausch untereinander und den Gastgebern, die allesamt moderne und nachhaltige Lösungen zur Absicherung kritischer Infrastruktur anbieten, Möglichkeiten und Chancen zur Risiko-Reduzierung zu finden.

Experten-Austausch und Networking in besonderer Atmosphäre

Der Austausch findet in einer ganz besonderen Umgebung statt: Hinter alten Klostermauern, sogar in der ehemaligen Klosterkapelle, all das inmitten idyllischer Natur. Ein spannendes Rahmenprogramm mit aktuellen Themen, ausreichend Zeit zum Vernetzen und natürlich gutes Essen dürfen nicht fehlen. Am Tag drauf finden bei Kentix ein Open House statt. Hier stellen die Gastgeber (neben Kentix sind auch e-shelter security, E-Tec, Janitza, TÜVIT und Viavi dabei) sich und ihre Lösungen intensiv vor – live und zum Anfassen. Mehr zu dem Event am 16. und 17. März 2023 gibt es hier.

Wie lässt sich das Sicherheitsrisiko für kritische Infrastruktur minimieren? Dieser Frage widmet sich das KRITIS-Event am 16. und 17. März 2023 im Klosterhotel Marienhöh.