Integration of Kentix devices in network monitoring systems

Das folgende PDF beschreibt, wie Kentix-Geräte in Network Monitoring Systeme integriert werden können.
Je nach Gerät ermöglicht dies die komplette Überwachung eines Kentix-Systems und somit der eigenen Umgebung auf physikalische Gefahren aus der eigenen Lösung heraus.

The following PDF describes how Kentix devices can be integrated into Network Monitoring Systems.
Depending on the device, this allows complete monitoring of a Kentix system and thus of the own environment for physical hazards from one’s own solution.

Download

Integration of Kentix devices in network monitoring systems

Leckagesensor löst permanent Alarme aus

Der Kentix Leckagesensor KLS03 meldet seinen Alarm über den digitalen Eingang am AlarmManager oder einem MultiSensor.
Da sich dieser Eingang ohne eine Beschaltung durch externe Komponenten in geöffnetem Zustand befindet,
der Leckagesensor diesen Eingang beim Einstecken jedoch schließt, wird nach dem Anschliessen an diesem Eingang ein anstehender Alarm signalisiert.

Um dies zu beheben melden Sie sich mit dem ControlCenter am AlarmManager an und öffnen Sie den Bereich “Sensoren – Geräte”. Wählen Sie das Gerät aus, mit dem der Leckagesensor verbunden ist.
Ändern Sie nun in der Zeile für den Systemeingang 1 die Alarmlogik von “Alarm wenn – Geschlossen” auf “Alarm wenn – Offen”. Stellen Sie ausserdem sicher, dass die Alarmzuordnung im Feld rechts daneben auf “Dauer-Aktiv” gesetzt ist.

Klicken Sie anschließend auf “Speichern”, um die Konfigurationsänderungen in den AlarmManager zu übertragen.
Der Status des Eingangs am MultiSensor wird nun mit einem grünen Häkchen als OK angezeigt.

Sie können jetzt mit Hilfe eines feuchten Tuches die Alarmierung des Leckagesensors testen.

Leckagesensor löst permanent Alarme aus

Leckagesensor löst keine Alarme aus

Der Kentix Leckagesensor KLS03 meldet seinen Alarm über den digitalen Eingang am AlarmManager oder einem MultiSensor.

Beachten Sie, dass die Alarmzuordnung des Systemeingang 1 an AlarmManager bzw. MultiSensor auf “Dauer-Aktiv” gesetzt ist. Andernfalls erfolgt die Alarmierung durch den Leckagesensor entweder gar nicht, oder nur in scharfgeschaltenem Zustand.

Die Einstellung der Alarmzuordnung kann im ControlCenter im Bereich “Sensoren-Geräte” für jeden einzelnen Sensor vorgenommen werden.

Wird der Leckagesensor mit Hilfe eines Power-Adapters (KIO1 oder KIO3) an einem MultiSensor betrieben, dann achten Sie ausserdem darauf, dass für die Verbindung zwischen MultiSensor und Power-Adapter ein voll beschaltetes Patchkabel verwendet wird.

Leckagesensor löst keine Alarme aus

AlarmManager: Im Dashboard werden nach einem Firmwareupdate keine Messwerte mehr angezeigt

Überprüfen Sie bei jedem Firmwareupdate, ob auf der Kentix Webseite auch aktuelle Firmware Versionen für Ihre MultiSensoren bereitstehen.
Wir empfehlen grundsätzlich, bei einem Update immer ALLE Geräte auf den neuesten Stand zu aktualisieren.

Sollten auch nach dem Update der MultiSensoren keine Messwerte zu sehen sein,
überprüfen Sie zusätzlich ob im Web-Interface des MultiSensors die AlarmManager-Kommunikation noch aktiv und die richtige IP-Adresse des AlarmManagers hinterlegt ist. Tragen Sie diese Einstellungen ggf. erneut ein und starten Sie den MultiSensor durch Anklicken des Speichern-Buttons neu.

AlarmManager: Im Dashboard werden nach einem Firmwareupdate keine Messwerte mehr angezeigt

AlarmManager: Keine Verbindung mit dem ControlCenter möglich

Sollte beim Versuch, sich über das ControlCenter mit dem AlarmManager zu verbinden die Meldung “Keine Kommunikation zum AlarmManager möglich” erscheinen, überprüfen Sie bitte die folgenden Punkte:

  • Überprüfen Sie die eingegebene IP-Adresse indem Sie diese in einem Browserfenster eingeben um auf das Webinterface Ihres AlarmManagers zuzugreifen.
  • Wird im auch im Browser das Dashboard des AlarmManagers nicht angezeigt, prüfen Sie ob die eingegebene IP-Adresse korrekt ist. Sie können das ControlCenter über das Netzwerk nach dem AlarmManager suchen lassen indem Sie in der Menüleiste den Punkt “Update – > Gerätesuche” auswählen.
  • Melden Sie sich über den Browser am AlarmManager an und starten Sie diesen über das Web-Interface neu (Konfiguration -> Neustart durchführen).
  • Sollte keiner dieser Punkte zum gewünschten Erfolg führen, starten Sie den AlarmManager manuell neu, indem Sie diesen für ca. 5 Sekunden vom Strom trennen. Versuchen Sie sich anschließend erneut über das ControlCenter zu verbinden.
AlarmManager: Keine Verbindung mit dem ControlCenter möglich

Kentix-Gerät sendet keine E-Mails

Im Alarmfall senden Kentix-Geräte selbständig E-Mails an die hinterlegten Benutzer.
Voraussetzung dafür ist ein gültiger E-Mail-Account, der im Bereich “Konfiguration” im Web-Interface des Gerätes hinterlegt wird.
Schlägt der E-Mail-Versand fehl, wird im System-Logbuch Fehler-Eintrag erzeugt,
welcher eventuell Aufschluss über die Ursache des fehlgeschlagenen E-Mail-Versands gibt.
In den meisten Fällen handelt es sich um ein Authentifizierungsproblem, also ein fehlgeschlagener Versuch sich am Server anzumelden, oder um nicht übereinstimmende Benutzerdaten – entweder auf Geräte- oder auf der Serverseite.
Bei einem Problem mit dem Mailversand überprüfen Sie bitte die eingetragenen Daten im Gerät und gleichen Sie diese mit den Daten des E-Mail-Servers ab. Achten Sie ausserdem darauf, dass der vom Server vorgegebene Verschlüsselungstyp und der zugehörige Kommunikationsport übereinstimmen und dass das Kentix-Gerät nicht durch die verwendete Firewall blockiert wird.

Kentix-Gerät sendet keine E-Mails
Nach oben