Infizierte Personen erkennen und hotspots vermeiden SICHER - INTUITIV - SCHNELL Fieber-Screening neu gedacht

Jetzt hier im Shop bestellen:  

Bereits viele 1000-fach in über 40 Ländern bewährt

Krankenhäuser

Zur schnellen Temperaturmessung in Zugangsbereichen und Zuordnung von Wartebereichen.

Büros – Behörden – Ämter

Datenschutzkonforme Temperaturmessung in Büros und Produktionsstätten auf Basis einer Selbstmessung und Entscheidung auf Vertrauensbasis.

Schulen – Universitäten

Temperaturmessung in Schulen und Universitäten mit hohem Personendurchsatz.

Kindergärten – Tagesstätten

Schnelle Erkennung von fiebrigen Kindern und Betreuungspersonen.

Schwimmnbäder – Sportstätten

Vermeidung von Zutritten fiebriger Personen.

Konzerthallen – Fußballstadien

Identifikation und Separierung von fiebrigen Personen bei Großveranstaltungen im Bereich der Zugangskontrolle.

Flughäfen – Bahnhöfe

Überprüfung von Fahrgästen im Bereich der Personenbeförderung.

Pflegeheime – Wohnanlagen

Überprüfung von Gästen und Zulieferern in Pflegeeinrichtungen alter Menschen

Automatisches Fiebermessen kinderleicht – der SmartXcan ist selbsterklärend, sekundenschnell und berührungslos.

Über 80 % der Fiebermessungen sind aufgrund zu vieler Prozessvariablen nicht exakt genug und liefern kaum verwertbare Messwerte.

Der Fieberscanner SmartXcan bietet eine sichere Thermalsensor-Lösung, die zur gemauen Messung der Körpertemperatur geeignet ist.

Das kleine Hightech-Gerät misst die Körpertemperatur unter Einhaltung der strikten Vorgaben für Abstand und Ausrichtung des Kopfes immer in der inneren Augenhöhle, direkt über dem Verlauf der Gesichtsarterie. Blendungen oder Strahlungen, die das Auge schädigen könnten, sind dabei ausgeschlossen. Die Bedienung ist intuitiv und selbsterklärend, die Ergebnisse zuverlässig und exakt. Unabhängige Tests des Portals IPVM haben eine Messgenauigkeit von 0,3 °C bestätigt. Da die Messung kontaktlos erfolgt, muss nichts desinfiziert werden. Das spart Zeit und Geld und macht die Messung für den Anwender sicher. Ein DSGVO-konformer Betrieb ist ebenfalls problemlos möglich, da keinerlei personenbezogenen Daten gespeichert werden.

Lesen Sie hier, wie kinderleicht der SmartXcan in Kindergärten funktioniert.

Technologievergleich aktueller Fieberscreening-Methoden

TechnologieTemperaturmessungDSGVO konformitätInvestitionskosten
Kentix SmartXcan
Immer konstanter und definierter Messprozess und MessabstandKein Bedienpersonal notwendig, automatisierte und intuitive Messung, einfache SelbstmessungNiedrige Anschaffungs-, 
Installations- und Betriebskosten
Wärmebild-Handgerät
Mögliche Streuung durch undefinierten Messabstand, Bedienfehler möglichBedienpersonal notwendig, keine direkte AnwenderrückmeldungGeringe Investitionskosten - abhängig vom Modell, jedoch hohe Betriebskosten durch Personal
Wärmebild-Kamera
Mögliche Streuung durch undefinierten und zu großen MessabstandMeist Bedienpersonal notwendig, keine direkte AnwenderrückmeldungHohe Investitionskosten durch aufwendige Technologie, notwendige Bedieneranzeige, ggf. Server, Software, etc.

Erleben Sie den SmartXcan im Einsatz

webgui HTTPS ReST API SNMP E-Mail 100% IoT BASIERT Systeme von Kentix sind IoT-Lösungen und zeichnen sich durch eine einfach
benutzbare Web-GUI aus. Die Basis ist unser Betriebssystem
Kentix OS Logo

Spezialisiert auf die exakte Messung der Körpertemperatur!

Einfachste Benutzerführung

Eine wirklich einfache Benutzung des Gerätes war uns bei der Entwicklung wichtig. Für die Nutzung ist kein Bedienpersonal notwendig. Messpunkt fokussieren – Kopf annähern – Messung. Das geht intuitiv, die Messung wird innerhalb von nur 0.6 Sekunden optisch und akustisch bestätigt. Der ganze Vorgang mit herantreten an den SmartXcan, messen und wegtreten dauert ca. 3-5 Sekunden. Der LED-Balken zeigt das Ergebnis direkt mit GRÜN oder ROT an. Je nach Einstellung können an dem LED-Balken auch drei Temperaturbereiche abgebildet werden, wie z. B. erhöhte Temperatur, Fieber oder hohes Fieber.

Genauer Messprozess dank intelligenter Sensorik

Durch 1.024 Sensoren erfolgt die Temperaturmessung an vielen Punkten der Augen und Stirn. Durch den definierten und immer gleichen Prozess erreichen wir dadurch eine wesentlich reproduzierbarere Messung als vergleichbare Methoden. Durch zusätzliche Deep-Learning Algorithmen wird das Wärmebild stetig eingelernt und der Messprozess optimiert. Störende Einflüsse können damit weitestgehend ausgeblendet werden. Mit mehr als 1.000 Messwerten entstehend eine zuverlässige Aussage der Körpertemperatur.

Der SmartXcan wird bereits von tausenden Unternehmen in über 40 Ländern erfolgreich eingesetzt. Unabhängige Tests haben seine hohe Messgenauigkeit und sichere Anwendung bestätigt. Durch die hohe Prozessgenauigkeit hat sich der Kentix SmartXcan als eine der besten Lösungen zum Fieber-Screening am Markt herausgestellt.

Komplettes System – sofort einsatzbereit

Der Kentix SmartXcan Sensor wird als komplettes Set geliefert. Wandhalter, Montagematerial und Abdeckungen sind im Lieferumfang bereits enthalten. Für die Inbetriebnahme wird lediglich ein Netzwerkanschluss mit Power over Ethernet (PoE) benötigt. Über die Netzwerkverbindung und den integrierten HTTPS Web-Server kann jederzeit auf das Gerät mit PC, Tablet oder Smartphone zugegriffen werden. Konfigurationsänderungen oder Updates lassen sich so einfach durchführen. Die Verwaltung mehrer Geräte, inklusive der Verteilung der Konfiguration, ist darüber problemlos möglich.

Kompakte Maße, einfache Montage

Der nur 120 x 120 x 47 mm große Sensor wird mit verrastbarem Wandmontagehalter aus Metall und einer Kabelabdeckung gegen Manipulation geliefert. Die Montage erfolgt idealerweise auf einer Höhe von 110-120 cm. Eine Barrierefreie Montage ist damit möglich. Optional bieten wir auch einen Aufsteller (Stele) aus Holz an. Mit der SmartXcan-Stele aus Multiplex-Holz machen Sie Ihren Kentix SmartXcan autark und mobil einsetzbar.

SmartAPI und externe Anschlüsse machen die Integration einfach

Der SmartXcan wird einfach über Ethernet mit PoE ins Netzwerk integriert, somit ist nur eine Kabelzuführung notwendig. Über HTTPS und den integrierten Web-Server werden die Konfigurationen und zukünftige Updates einfach vorgenommen. Mit der REST-API lassen sich externe Systeme einfachst auf Softwareebene integrieren und per Web-Hooks in Echtzeit ansteuern. Zusätzlich steht ein Systemport mit zwei Ein-/Ausgängen zum elektrischen Anschluss externer Systeme wie Türsteuerungen oder Vereinzelungsanlagen zur Verfügung.

Optional mit integriertem RFID-Leser erhältlich

Die Ausführung mit integrierten RFID Leser (Mifare DESFire) dient zur Aktivierung und Zuordnung der Messung zu Personen. Die Personen werden in der Benutzerverwaltung entsprechend mit einem RFID Token angelegt. Jeder Messung wird dann aktiv durch vorhalten des RFID Token gestartet. Messungen können dann mit Zuordnung zur Person gemeldet werden. Die Meldung kann per E-Mail, SNMP oder Web-Hook erfolgen. Temperaturmessungen können auch im Logbuch des SmartXcan eingesehen werden. Die Benutzerverwaltung kann auch über LDAP bzw. Active Directory erfolgen.

Der Kentix SmartXcan ist im Shop ab nur 695,- € verfügbar!*

* Nur für gewerbliche Abnehmer. Nettopreis, zzgl. MwSt.

Erfahren Sie mehr über die automatische und normgerechte Fiebermessung mit dem SmartXcan

Vorstellung SmartXcan

Integration SmartXcan

Flyer Covid-19 Prävention

Beratungstermin