Leckage-Überwachung 2.0 mit den Leckage Sensoren von Kentix

Bei Wassereinbruch in Form von Überschwemmung gehen meistens auch die betroffenen Geräte in die Knie. Aber auch bereits kleine Flüssigkeitsleckagen können zu Defekten oder Beeinträchtigungen führen. Oft sind sie versteckt, zum Beispiel unter Klimageräten, und werden so erst spät bemerkt. Abhilfe schaffen die Kentix Leckage Sensoren. (mehr …)

Leckage-Überwachung 2.0 mit den Leckage Sensoren von Kentix

IT-Sicherheitsgesetz: So bewältigen Stadtwerke die neue Herausforderung

Die Energieversorgung ist ein zentraler Bereich Kritischer Infrastrukturen (kurz KRITIS). Ausfälle oder Störungen dieser Infrastrukturen haben deutlich spürbare Folgen und wirken sich unmittelbar auch auf die anderen Sektoren und somit auf Staat, Wirtschaft und Gesellschaft aus. Daher gilt es, diese kritischen Infrastrukturen sicher und zuverlässig zu schützen, damit es gar nicht erst zu derartigen Ausfällen kommt. Das neue IT-Sicherheitsgesetz hat hierfür eine gesetzliche Grundlage errichtet. Bundesweit stehen Stadtwerke jetzt vor der Herausforderung, diese Anforderungen zu erfüllen. (mehr …)

IT-Sicherheitsgesetz: So bewältigen Stadtwerke die neue Herausforderung

Zutritt sicher vernetzt im gesamten Krankenhaus

Zutrittskontrolle im Krankenhaus

Gerade in einem Bereich wie dem HealthCare-Sektor gelten zahlreiche gesetzliche Anforderungen an die Sicherheit von IT und an den Datenschutz. Insbesondere Patientendaten müssen zu jeder Zeit zuverlässig geschützt sein. Unbefugter Zutritt zu sensiblen Bereichen kann schnell zu hohen und teils irreversiblen Schäden führen. Daher sind entsprechende Schutzmaßnahmen wichtig, die im Bestfall jegliche Beeinträchtigungen vermeiden bevor sie überhaupt eintreten und im Ernstfall die verantwortlichen Personen umgehend alarmieren. Eine smarte Zutrittskontrolle wie das Kentix DoorLock® bietet Schutz vor Einbruch, Sabotage und nicht authentifiziertem Zutritt im Krankenhaus, für Labors, Praxen, Medikamentenschränke, IT-Räume und andere kritische Bereiche – und das alles in einem System. (mehr …)

Zutritt sicher vernetzt im gesamten Krankenhaus

Absicherung gegen unbefugten Zutritt auf dem gesamten Werksgelände

Zutritt sicher vernetzt

Das Bauunternehmen Steffen Holzbau mit Sitz in Grevenmacher, Luxemburg, baut laut seinem Slogan die Zukunft. Seit seiner Gründung im Jahr 1991 wurde das Betriebsgelände immer weiter ausgebaut. Inzwischen stehen hier neben einem neuen Bürogebäude auch eine Werkhalle mit Atelier und ein Neubau als Passivhaus. Um die hochwertigen Anlagen vor Einbruch, Diebstahl und Sabotage zu schützen, setzt Steffen Holzbau jetzt auf die smarte Zutrittskontrolle der Kentix GmbH, das Kentix DoorLock®. Dank der gebäudeübergreifenden Vernetzung werden alle kritischen Bereiche mit nur einem System gegen nicht authentifizierten Zugang gesichert, vom Parkplatz samt Schranken-Anlage bis hinein in den Serverraum. (mehr …)

Absicherung gegen unbefugten Zutritt auf dem gesamten Werksgelände

Rundum-Erneuerung für MultiSensor-DOOR

Unser innovativer Türsensor im Mini-Format sorgt mit 6 integrierten Sensoren für Sicherheit vor Einbruch, Sabotage und kritischen Klimafaktoren. Die Montage ist denkbar einfach: Er wird einfach an Türen und Fenstern aufgeklebt. In den vergangenen Monaten haben wir hart daran gearbeitet, ihn noch besser zu machen. Jetzt bietet er neben einem neuen ansprechenden Design auch optimierte Funktionen. (mehr …)

Rundum-Erneuerung für MultiSensor-DOOR

Kentix in Afrika – IT-Monitoring in Nairobi

Die Kenya Kazi Services Ltd. ist das größte Sicherheitsunternehmen in Mittelafrika. Rund 24.000 Mitarbeiter arbeiten hier, um Sicherheit für Firmen und bei Staatsempfängen in ganz Ost- und Zentralafrika zu gewährleisten. Die immer weiter wachsende IT-Infrastruktur des Unternehmens ist in Afrika jedoch zahlreichen Gefahren ausgesetzt. Daher hat sich das Unternehmen entschieden, ein System für 360° Umgebungs-Monitoring einzurichten und damit die für die täglichen Prozesse so wichtige IT rundum abzusichern. (mehr …)

Kentix in Afrika – IT-Monitoring in Nairobi

IT Sicherheit im Visier: Bessere Prävention und Krisenmanagement erforderlich

Risiken für die IT Sicherheit gibt es viele. Sie lauern quasi überall. Von physikalischen Gefahren wie Übertemperatur oder Brand über Einbruch und Diebstahl bis hin zu Cyberangriffen. Finanzielle, zeitliche und organisatorische Aspekte der Wiederherstellung haben nach einem Ausfall schwerwiegende Konsequenzen. Es kommt zu Ertragsausfällen durch Betriebsunterbrechung, Imageschäden und Abwanderung von Kunden. Dennoch ist eine Großzahl an Unternehmen nicht ausreichend abgesichert und auf den Ernstfall vorbereitet. (mehr …)

IT Sicherheit im Visier: Bessere Prävention und Krisenmanagement erforderlich

Sicherheit im Serverraum: IT Raumüberwachung mit nur einem System

Raumüberwachung mit Kentix

Wenn es im Serverraum brennt, geht der Schaden für Unternehmen schnell ins Geld. Der Fahrzeughändler Glinicke blieb bislang verschont. Damit das auch so bleibt, hat er seine IT-Räume mit einer Machine-to-Machine(M2M)Lösung der Telekom abgesichert, die vor Feuer, Einbruch, Hitze und Feuchtigkeit schützt.
(mehr …)

Sicherheit im Serverraum: IT Raumüberwachung mit nur einem System

Gegen graue Haare: Basler Haar-Kosmetik vertraut Umgebungs-Monitoring von Kentix

Ein technischer Fehler in einer Trafostation des Energieversorgers sorgte bei der Basler HaarKosmetik GmbH & Co. KG dafür, dass die telefonische Bestellannahme nicht mehr erreichbar war – ausgerechnet an einem nicht bundeseinheitlichen Feiertag. Schwankungen bzw. der Ausfall der Stromversorgung führten letztlich zu einem technischen Defekt, der auf Grund des Feiertages zunächst unbemerkt blieb. Um zukünftig schneller alarmiert zu werden, entschieden sich die Verantwortlichen für die Installation des MultiSensor-Systems von Kentix. Es überwacht alle wichtigen Umgebungsparameter im Server- und Telekommunikationsraum, z.B. Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Verfügbarkeit des Internets. Daran gekoppelt ist die Network-Monitoring-Software PRTG, die u.a. den Status der Kentix-Sensoren sowie der IT-Infrastruktur überwacht. (mehr …)

Gegen graue Haare: Basler Haar-Kosmetik vertraut Umgebungs-Monitoring von Kentix
Nach oben