kentix-one-go-logo.svg

Die Sicherheitszentrale für Ihr Unternehmen

Wählen Sie den passenden Plan

Mit einem KentixONE Plan (Small/Medium/Large) erweitern Sie Ihr Kentix System über die Basic-Funktionalität hinaus und können sich entspannt zurücklehnen: Sie haben von überall die volle Kontrolle per App, sind durch regelmäßige Online-Updates bestens geschützt und können sich im Problemfall auf professionellen und schnellen Support verlassen. Zusätzlich erweitern Sie Ihr System um hilfreiche Funktionen.
KentixONE
Basic

KentixONE Basis­funktionen, kostenlos in allen Kentix Geräten enthalten

KentixONE
Small

Klein starten, jederzeit upgraden

Beliebt
KentixONE
Medium

Für mittelgroße Umgebungen

KentixONE
Large

Für große Umgebungen

Features

Basic Small Medium Large
KentixONE App
Verwaltbare Online Geräte
25 physische und 50 virtuelle Geräte
100 physische und 200 virtuelle Geräte
250 physische und 500 virtuelle Geräte
Software manuell aktualisieren
Online Software Updates
Geobasierte Wetterdaten Bald
VDS 2465 Alarmübertragung zu Leitstellen
Mandantenfähige Benutzerverwaltung
SiteManager Redundanz mit autom. Umschaltung Bald

Benachrichtigung

Basic Small Medium Large
Push-Benachrichtigungen
E-Mail über externes SMTP
E-Mail über integrierten Mailer
SMS-Benachrichtigungen

Support

Basic Small Medium Large
Standard Support
Priorisierter Support
KentixONE
Enterprise

Für sehr große Umgebungen

Preis anfragen
  • Alle KentixONE Features, plus:
  • Unbegrenzte Anzahl von physischen Geräten
  • Unbegrenzte Anzahl von virtuellen Geräten
  • Kundenspezifischer Support

Laden Sie hier die neueste KentixONE App

SMS-Benachrichtigungen aktivieren

Bei jedem SiteManager liegt eine SIM-Karte bei. Nach der Aktivierung der SIM-Karte stehen Ihnen SMS-Benachrichtigungen zur Verfügung. Der SMS-Versand bietet zusätzliche Übertragungssicherheit für wichtige Alarm- und Störmeldungen auch bei Netzwerkausfall und ist somit redundant zu Push- und E-Mail-Benachrichtigungen.

SIM-Karte aktivieren

FAQ

Die Aktivierung von KentixONE erfolgt in zwei Schritten.

  1. Den passenden KentixONE Plan im Hinblick auf die Projektgröße (S/M/L/XL), Features und Laufzeit im Shop auswählen.
  2. Direkt nach dem Kauf erhalten Sie per E-Mail Ihren Aktivierungscode. Rufen Sie die KentixONE Softwareoberfläche (Desktop Browser) des Hauptgerätes (Main-Device) auf. Wichtig: Für diesen Schritt muss sich das Hauptgerät bereits in Ihrem Netzwerk befinden.
    In der Oberfläche finden Sie den Menüpunkt „KentixONE-GO oder KentixONE-ABO“ zum Eintragen des Aktivierungscodes. Nach Eintragung wird der Dienst sofort aktiv, dies wird mit einem grünen GO-Symbol in der Kopfzeile angezeigt.

Eine KentixONE Lizenz wird nur einmal pro Projekt benötigt. Die Aktivierung erfolgt auf dem Hauptgerät, dem sogenannten Main-Device. Alle Geräte, die im Projekt als Satelliten konfiguriert sind, benötigen keine Freischaltung. Hauptgeräte können z.B. sein: SiteManager oder AlarmManager

Grundsätzlich sind alle Kentix Geräte auch ohne Abo mit dem BASIC Plan nutzbar und Sie erhalten regelmäßige kostenlose Updates zum manuellen Download.

Ein KentixONE Plan ist ein Erweiterungspaket mit zusätzlichen Diensten, Funktionen und erweitertem Support.

Neue Updates erhalten Sie per Online-Update direkt über die KentixONE-Oberfläche oder als Download über Ihren Kentix-Account. Abonnieren Sie unseren KentixONE Update-Newsletter, um kein Update zu verpassen.

Sie können den KentixONE Plan jederzeit up- oder downgraden und an Ihre Projektgröße anpassen. Der neue Plan gilt ab dem nächsten Laufzeitjahr nach Ablauf der aktiven Restlaufzeit.

KentixONE selbst ist zeitlich unbegrenzt im BASIC Plan nutzbar, d.h. Sie können Ihr System auch nach Ablauf eines KentixONE Plans weiter nutzen. Sicherheits- und Softwareupdates stehen auch nach der Kündigung weiterhin zum manuellen Download zur Verfügung.

Das ist jederzeit möglich, lediglich das 30 tägige Rückgaberecht entfällt.

Die Anzahl der physischen und virtuellen Geräte wird Ihnen in den Systemeinstellungen von KentixONE angezeigt.

Physische Geräte sind generell alle Kentix-Geräte, die in der Software eingelernt werden können: MultiSensoren, AccessManager, AlarmManager, SiteManager, Schließkomponenten, PDUs, Kameras, IO-Module, Sensoren.

Virtuelle Geräte sind externe Geräte, welche über Datenschnittstellen eingebunden sind: Netzwerkmonitoring, SNMP, RestAPI, Modbus, virtuelle Datenpunkte oder Variablen.