Die Berücksichtigung physischer Gefahren für Rechenzentren ist – neben der Cybersecurity – essentiell zur Absicherung kritischer Infrastrukturen. Das zieht sich durch bis auf die Rack-Ebene.

Um die Risiken physischer Schäden möglichst gering zu halten, ist vorgeschrieben, dass IT-Racks als Teil kritischer IT-Infrastrukturen ausreichend gesichert sind. Das gilt sowohl seitens des IT-Grundschutzkompendiums des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) , als auch durch die Norm für Sicherungssysteme in Einrichtungen und Infrastrukturen von Rechenzentren (DIN EN 50600-2-5) sowie seitens der Datenschutzgrundverordnung.

Die wichtigsten Vorgaben aus DIN, Rechenzentrumsnorm und IT-Grundschutzkompendium hat unser CEO Thomas Fritz für den DataCenter-Insider zusammengefasst.

Den ganzen Bericht gibts hier nochmal zum lesen:

Exklusives Expertenwissen im Kentix Webcast – Alles zur neuen Rack-Schließsystem

Mit E-Mail anmelden und Videolink erhalten