Kentix erweitert sein IoT-Schließsystem um einen smarten Griff.

Der neue DoorLock-RA4 ist eine fortschrittliche mechatronische IoT-Systemkomponente im Kentix SmartAccess Portfolio, die mehr kann als nur das Öffnen und Schließen von Server- und Datenschränken. Er sieht zwar aus wie ein Klapphebel für IT-Racks und kann auch alles, was ein IT-Schrankgriff können muss. Dahinter steckt aber ein ausgefeiltes, unbegrenzt skalierbares Zugriffs-Kontrollsystem mit einer intelligenten Software und einer App, die den Zugriff auch per Smartphone und Smartwatch ermöglicht. Daneben befindet sich in der Mechatronikeinheit des robusten Griffs aus Kunststoff-Druckguss ein RFID-Leser für Mifare-DESFire Medien und eine Touch-PIN Tastatur. Als sog. Hub- oder Klappgriff benötigt er im Vergleich zu herkömmlichen Schwenkgriffen weniger Platz beim Öffnen und ist ergonomischer zu bedienen. Die Integration mit allen wichtigen und offenen Systemstandards mit REST-API, LDAP, SNMP V2/3 ist einfach und die Verwaltung dank integrierter Weboberfläche sehr komfortabel. Ein gut sichtbarer LED-Balken mit zusätzlicher akustischer Rückmeldung macht die Bedienung doppelt sicher. Für den Betrieb wird nur ein PoE-fähiger Ethernet-Port benötigt.

Das Besondere: Ein PoE Port versorgt ein Zentralmodul, das bis zu 16 Griffe in Bus-Verkabelung mit Standard Patchkabel versorgen kann. Dadurch werden auch in großen Rechenzentren nur wenige Ethernetports und Adressen belegt.

Das Schließsystem mit der genauen Typbezeichnung KXC-RA4 integriert sich nahtlos in die bestehende Kentix Systemumgebung und bietet alle Vorzüge einer 360° Infrastrukturabsicherung inklusive SmartMonitoring und intelligenten PDU Lösungen.